Wie jeden 12. des Monats gibt es heute wieder meinen Tag in 12 Bildern. Ich hatte, wie letzten Monat schon angekündigt, ein Date mit Doro. Doro ist der Feder von Doro Ottermann entsprungen, die ich auf Instagram entdeckt habe. Schaut euch uuuunbedingt einmal ihre Animationen an. Soooo guuuuut!!

Doro hat mich heute während meines Tages begleitet und wäre beinahe vor Langeweile eingeschlafen, so unspannend war es. Aber sie hat tapfer durchgehalten.

Processed with MOLDIV

Um 6:30 habe ich sie in ihrem Tulpenbett geweckt. Sie war so lieb und hat mir als allererstes einen Kaffee gemacht. Dann haben wir uns geschminkt. Ich konnte sie leider nicht davon abhalten, sich auch zu schminken, obwohl sie das gar nicht nötig hat. Das Ergebnis zeige ich euch lieber nicht.

Los ging es ins Büro und auf einem Weg die Kids auf Schule und Kita verteilen. Doro ist in meinem Portemonnaie mitgefahren und ist zwischendurch etwas in meinem Ohrring geschaukelt. Zurück zu Hause angekommen, haben wir die Wäsche zusammen gelegt. Wir scheinen Ringel genau so zu lieben, wie Doro. Auch Fotos schießen kann sie. Während ich Muster ausgemessen habe, ist sie auf dem Lineal gerutscht, bis plötzlich das Telefon klingelte. Wir haben das Go für ein supertolles Projekt erhalten und konnten kaum noch aufhören zu jubeln. Doro ist nach ein paar Minuten ganz müde in meine Stoffe gefallen und hat den Wolken etwas zugesehen. Plötzlich schreckte sie hoch und warnte mich vor, dass es doch ziemlich nach Regen aussähe und wir unbedingt die Kissen vom Balkon nehmen müssen. Danke Doro. Mittlerweile sind die Kids im Bett und wir freuen uns auf ein Glas Wein.

Wer mehr von Doro sehen will, sollte sich auf Instagram den Hashtag #tinydorosbigtrip ansehen. Und wer noch mehr 12 von 12 sehen möchte, dem sei der Blog von Frau Kännchen ans Herz gelegt.