Wie jedes Jahr ist auch jetzt wieder der Zeitpunkt gekommen, an dem die Sommergarderobe für die herbstlichen Kleidungsstücke Platz machen muss. Alles wird auf-, weg- und ausgeräumt, damit sich der Nähflow für die Herbstgarderobe voll entfalten kann. Ich zeige Dir heute, wie ich dabei vorgehe.

Capsule Wardrobe Herbst-Winter2020 Vorbereitungen

Schritt 1: Klarheit im Nähzimmer

Ich beginne meist im Nähzimmer. Als allererstes räume ich meine Pinnwand auf, die mir während der Saison als Moodboard dient. Alle ausgeschnittenen Bilder und Stoffschnipsel kommen in die Schublade. Ich werfe sie nicht direkt weg, denn eventuell möchte ich im kommenden Jahr noch einmal einen Blick darauf werfen, wenn es wieder an die Planung für Frühjahr-Sommer geht. Denn im optimalsten Fall sollen die Garderoben ja nicht jedes Jahr völlig neu erfunden werden, sondern aufeinander aufbauen und sich weiterentwickeln. Nun ist dort genug Platz für neue Ideen. Außerdem wird die Kleiderstange leer geräumt. Über die Zeit sammeln sich hier nämlich nicht nur aktuelle Nähprojekte, sondern auch Styling-Kleidung von Fotoshootings, Kinderjeans mit kaputten Knien und vieles mehr. 

Capsule Wardrobe Herbst-Winter2020 Moodboard aufräumen

Schritt 2: Klarheit im Kleiderschrank

Auch der Kleiderschrank wird wieder genau unter die Lupe genommen. Ich gehe nach meinem 4-Kisten-Prinzip vor, das ihr vielleicht schon aus meinem Capsule Wardrobe Workshop und meinem zum Workshop passenden Buch kennt.

Capsule Wardrobe Herbst-Winter2020 Kleiderschrank aussortieren

Ich sortiere alles aus. Kleidung, die ich im kommenden Frühling wieder tragen möchte, kommt in Kisten zurück in den Kleiderschrank. So sind sie vor Sonnenlicht und Staub geschützt. Die Herbst/Winterkleidung, die sich bisher in den Kisten befunden hat, kommt in den Kleiderschrank. Bei mir kommen ein paar besondere Teile auch auf eine Kleiderstange daneben.

Kleidung, die ich nicht mehr tragen werde, oder die nicht mehr in Ordnung ist, wird aussortiert. Entweder wird sie repariert, es wir ein Upcycling-Projekt daraus oder ich verkaufe/verschenke sie.

Am Ende dürfte nur noch das im Kleiderschrank hängen, was in den kommenden Monaten tragbar ist

Capsule Wardrobe Herbst-Winter2020 Kleidung ausmisten

Erste Ideen für die neue Capsule Wardrobe 

Was nun vor mir hängt, lässt schon die ersten Erkenntnisse für den Winter zu. Mein Plan, mehr blau in die Garderobe zu integrieren, wird nicht aufgehen. Zu viele Kleidungsstücke bauen sich auf schwarz als Basisfarbe auf. Eine Änderung der Basisfarbe von schwarz auf blau würde zu viele neue Teile bedeuten. Eine Variante könnte sein, 1-2 neue blaue Kleidungsstücke zu integrieren und damit einen Grundstein für die nächste Herbst-/Wintersaison zu legen. 

Außerdem hatte ich gedanklich mit der Idee gespielt, mehr Lila & Flieder in meine Outfits zu integrieren. Bisher habe ich genau ein Teil in Flieder. Mein Top aus Tencel, das ich euch in meinem Rückblick in die Capsule Wardrobe Frühjahr/Sommer gezeigt habe. Farblich würde es aber passen. 

Mal sehen, wie sich diese Ideen in den nächsten Schritten entwickeln werden. Denn jetzt wird erst einmal Inspiration gesammelt. Dazu aber in einem späteren Blogbeitrag mehr.

Capsule Wardrobe Herbst-Winter2020 Winterkleidung anprobieren

Plane deine eigene Capsule Wardrobe

Hast du auch Lust bekommen, deine Nähprojekte nach dem Caspule Wardrobe-Prinzip zu planen?

Dann hol Dir den Digitalen Capsule Wardrobe Workshop.

Hier erfährst Du Schritt für Schritt, wie Du bei der Planung vorgehen solltest. Dabei geht es nicht darum am Ende nur noch 10 Kleidungsstücke im Kleiderschrank zu haben, sondern nur Kleidungsstücke zu nähen, die Du gerne trägst, und die sich optimal in deine Wohlfühlgarderobe einfügen. 

Zusätzlich kannst Du Deine Planugnsergebnisse im Capsule Wardrobe Nähplaner festhalten. Das handliche Format passt perfekt in Deine Handtasche und kann Dich sogar beim Stoffekauf begleiten. So behältst Du immer den Überblick über Deine Nähprojekte.

Dir hat der Artikel gefallen? Merke ihn Dir auf Pinterest.

Capsule Wardrobe Herbst-Winter2020-Vorbereitung