Viel Zeit bleibt nicht. Man muss schon schnell sein. Denn genauso schnell, wie das Thermometer über die 30 Grad-Marke klettert, ist es auch schon wieder darunter gefallen. Darum durfte ich keine Zeit verlieren und habe ganz schnell einen Sommerhut für das Baby genäht. Für dieses Projekt stand der Stoff noch vor dem Schnittmuster fest.

Sommerhut aus Musselin

Die weiche Double Gauze, oder Musselin, von Kokka mit den großen Punkten liegt schon länger neben meinem Nähtisch. Was Double Gauze genau ist, habe ich einmal in einem Beitrag geschrieben. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, was ich aus dem Stoff nähen sollte. Am liebsten würde ich das ganze Baby darin einwickeln. Doch als ich gesehen habe, dass es in den kommenden Tagen so heiß werden sollte, habe ich mich kurzerhand für einen Baby Sommerhut entschieden. Es gibt so viele Schnittmuster für Babymützen in diesem Internet, dass die Wahl wirklich schwer fiel. 

 

Freebook für Baby Bonnet

Letztlich habe ich mich für das Freebook von Purl Soho entschieden. Ich finde die Bonnet-Form so niedlich. Der Sommerhut nach diesem Schnitt war wirklich innerhalb von einer Stunde genäht und sitzt super. Durch die Art der Verarbeitung könnte man ihn auch als Wendehut nähen. Ich habe allerdings für innen und außen den gleichen Stoff verwendet, weil ich finde, dass Musselin pur am schönsten wirkt. Ich werde ganz bestimmt noch eine Mütze nach dem Schnitt nähen, aber das Ganze etwas abwandeln. Vielleicht nähe ich den Mützenschirm separat, damit etwas besser in Form bleibt. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass die Passform noch besser wird, wenn man statt der Abnäher ein kleines Stückchen Gummiband in die hintere Naht einnäht. Mal sehen, wieviele der Mützen in dieser Saison noch folgen. Stoff hätte ich noch.

Du möchtest auch einen Sommerhut aus Musselin nähen?

Hier habe ich Dir alles verlinkt, was Du für Dein Nähprojekt benötigst. Das Schnittmuster findest Du bei Purl Soho.

Loading cart ...