Der Buchstabe für April der #12lettersofhandmadefashion ist das Z und ich bin beinahe vor Lachen umgefallen. Es war kein gut gelauntes oder belustigtes Lachen, sondern eher ein panisch-hysterisches. Bitte was soll man denn zu Z nähen?! Meine leise Hoffnung: Es ist ein Aprilscherz.


Zickzack-Top Burda1

Es war kein Aprilscherz. Fredi von Seemannsgarn-Handmade hat tatsächlich das Z gezogen. Also blieb mir keine Wahl als mir das Hirn zu zermartern, was mit Z beginnen könnte. Zipper, Zackenlitze, Zwirn, Zierstich… aber was davon kann ein ganzes Kleidungsstück werden. Die zündende Idee fehlte. Bis ich im Regal den Zickzack-Jersey von Lillestoff gefunden habe. Ein Sommertop sollte es werden. Und da ich gerade die neue Burda Style gekauft hatte, habe ich mir das Knotentop daraus ausgesucht.

Zickzack-Top Burda4

Zickzack-Top Burda2
Schnitt abgepaust, zugeschnitten, anprobiert, ausgezogen und geschmollt. VIEL zu groß. Ich gestehe, ich habe keinen Viskose-Jersey verwendet, wie im Schnitt angegeben, und laut Maßtabelle habe ich Gr. 36 gewählt, weil es locker sitzen sollte. Aber das hier ist nicht locker, sondern riesig. Ich bin noch nicht sicher, ob ich mich eventuell beim Abzeichnen des Schnittes in den Linien vertan habe. Ich empfehle ja immer sich die benötigte Linie vor dem Abpausen mit einem Textmarker zu markieren. Vielleicht sollte ich mich selber auch an meine eigenen Tipps halten. Vielleicht ist der Schnitt aber auch so groß. Das werde ich noch nachmessen, doch jetzt darf das Shirt sich erst einmal eine Runde in der Kiste der unfertigen Dinge ausruhen, bis ich es wieder sehen mag.

Zickzack-Top Burda5

Zickzack-Top Burda3

Stoff: Zickzack-Jersey von Lillestoff auf dem Rapantinchen Shop

Schnitt: Knotentop aus der aktuellen Burda Style

Verlinkt: RUMS, #12lettersofhandmadefashion