Geweigert habe ich mich ganz lange, weil ich dachte, dass mir ein Mantel viel zu aufwändig ist. Dabei ist es das gar nicht. Der Coatigan Silvia von Schnittchen Patterns aus Wolltweed mit Hahnentrittmuster ist wirklich easy genäht. Kein Grund für Angst.

genähter Mantel aus Wolltweed mit Hahnentrittmuster - Stylingidee

Schnitt- und Stoffauswahl für meinen selbstgenähten Mantel

Dieses Mal war es übrigens nicht so, dass ich einen Stoff gesehen habe und sofort wusste, was ich daraus nähen möchte. Meine Grundidee war erst einmal nur ein Nähprojekt zu starten, bei dem ich etwas lerne und Dinge nähe, die ich noch nie genäht habe. Einen Mantel. 

Mantelstoffe online kaufen

Der Stoff lang also schon eine Weile bereit, doch ich habe lange nach einem passenden Schnittmuster gesucht. Der Mantel sollte geradlinig und etwas oversized sein. Nach viel Recherche und Ideenfindung fiel die Wahl letztendlich auf den Coatigan Silvia. Weil der Stoff recht dick ist und natürlich auch etwas „fluffig“, sollte der Schnitt keine zu kleinen Details haben. Die meisten Schnitte hatten entweder gar keinen Kragen oder einen Reverskragen. Die Reverskragenherausforderung wollte ich lieber noch etwas verschieben und Mäntel ohne Kragen gefallen mir nicht so gut. Ich Der Coatigan hat einen Schalkragen – ein toller Kompromiss. Die großen, in die vordere Teilungsnaht eingelassenen Taschen, haben es mir direkt angetan.

genähter Mantel aus Wolltweed mit Hahnentrittmuster mit Schalkragen

Trotz allem gab es natürlich auch bei diesem Projekt ein paar Herausforderungen, wie z.B. die Wahl des Futterstoffes. Ich mag kein Polyester-Futter. Das macht die Auswahl recht schwierig, denn in den meisten Shops werden ausschließlich Futterstoffe aus Polyester oder Seide angeboten. Da ich nicht wusste, ob das Einnähen des Futters ohne Probleme funktionieren würde, wollte ich nicht so viel Geld in Seide investieren, daher fiel meine Wahl auf eine einfache Viskose-Webware. Die ist zwar nicht so glatt und rutschig, genügt aber vollkommen um den Mantel bequem anziehen zu können.

Sylvia Coatigan aus Wolltweed mit Hahnentrittmuster und Schalkragen

Zuschnitt und Nähen des Mantels

So schön das Hahnentritt-Muster auch ist, man kann natürlich nicht einfach Munter drauf losschneiden. Beim Auflegen der Schnittteile habe ich mich immer an den Knipsen orientiert, damit das Muster gerade an den Ärmeln zum Muster auf dem Mantel-Body passt. Auch die oberen und unteren Vorderteile habe ich versucht so passend wie möglich aufzulegen. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden.

Sylvia Coatigan aus Wolltweed mit Hahnentrittmuster und Taschen

Übrigens ist der Mantel erst mein zweites Nähprojekt mit Futter, nach meinem Dani-Dress aus Cord. Ich gebe zu: Ich wäre beinahe verzweifelt. Vielleicht lag das aber auch an der Uhrzeit. Nähen nach 22 Uhr sollte man vermeiden. Doch wenn einen der Ehrgeiz packt, den Mantel fertig zu nähen…. das kennt ihr bestimmt selber. So habe ich wirklich alles gegeben, um mein räumliches Denkvermögen zu aktivieren und habe gesteckt, genäht, getrennt, gesteckt und irgendwann hat es funktioniert. Es ging genau so, wie es in der Anleitung stand. Ich vermute, dass ich einfach zu kompliziert gedacht habe.

Im Gegensatz zur Nähanleitung habe ich alle Schnittkanten versäubert. Eigentlich ist das bei gefütterten Kleidungsstücken nicht nötig, da der Stoff aber sehr locker gewebt ist, wollte ich unbedingt vermeiden, dass sich bei häufigem Tragen einen Naht löst.

Sylvia Coatigan aus Wolltweed mit Hahnentrittmuster und Taschen

Der Silvia-Coatigan im Alltagstest

Ich liebe ihn und trage ihn beinahe täglich. Und das, obwohl er noch immer keinen Verschluss hat. Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich einen dicken, verdeckten Druckknopf annähe oder einen großen Knopf. Vielleicht lasse ich ihn auch einfach offen. Wenn es sehr kalt ist, kombiniere ich ihn ohnehin mit einem dicken Schal und durch den hohen Wollanteil im Stoff hält er einfach wahnsinnig warm.

Dir hat der Artikel gefallen? Merke ihn Dir auf Pinterest.

Wollmantel mit Hahnentrittmuster Collage für Pinterest

Mantelstoffe kaufen

Werbung: Partnerlink zu Amazon

Bestseller Nr. 1
IPEA Futterstoff Stoff Schwarz - 200 cm x 150 cm - Made in Italy - Meterware zum Nähen, Kleidung, Futter, Jacken, Hosen, Röcke, Möbel, Kissen - Polyester Stoff zum Futter*
  • Inhalt: Futterstoff Stoff 200 cm x 150 cm farbe Schwarz. Hergestellt in Italien.
  • Details: Stoff Futter aus 100% Polyester, beständig gegen wiederholtes Waschen für Näharbeiten, Kleidung, Jacken, Jacken, Panataloni, Röcke, Kissenbezüge und geben Ihrer Kreativität oder Ihren Schneiderfähigkeiten.
  • Maße: 200 x 150 cm. Gewicht: 150 g.
  • Farbe: Schwarz.
  • Vielseitig einsetzbar: Ideal für Näh- und Handwerksprojekte und zum Füllen von Kleidung, Jacken, Jacken, Panataloni, Röcken, Kissen, Rucksäcken, Taschen, Möbelstücken, Dekorationsartikel und mehr.
Bestseller Nr. 2
MAGAM-Stoffe Walkloden Wollstoff 100% reine Schurwolle Meterware 50cm (10. Rauchblau)*
  • Hochwertiger Walkloden / Walkstoff aus reiner Wolle, beidseitig verwendbar, Franst nicht aus
  • Atmungsaktiv, knitterarm, pflegeleicht und hautsympathisch. Ideal für Mäntel und Baby Kleidung, eine tolle Farbauswahl wartet auf Dich
  • Die Länge bestimmst du über das Eingabefeld Menge in 50cm Schritten, Zuschnitt an einem Stück, Breite: 140cm
  • Material: 100% Schurwolle, Gewicht: 400g/m², Pflege: Handwäsche, Bügeln Stufe 1
  • Wollwalk muss nicht oft gewaschen werden, da er schmutzabweisend und selbstreinigend ist. Ausklopfen und -bürsten reicht meist schon
Bestseller Nr. 3
Mantelstoff - Bekleidungsstoff - weicher Mantelflausch - Jackenstoff, 0,5 m, Stoffe, Trachtenstoff, Meterware, (Natur)*
  • - Unser Hochwertiger Mantelstoff besteht aus 90% Recycelten Polyester - 7% Viskose - 3% Elasthan
  • - Bestellbar in 0,5 m Schritten - Menge 1 = 0,5 m, 2= 1,0 m....
  • - Breite ca. 150 cm, Gewicht 380 g/m²
  • - TÄGLICHER VERSAND BIS 15 Uhr und zu 90% am nächsten Tag da* - Der Versand wird in 3 Stufen berechnet 1,99€ - 2,99€ - 3,99€ - 4,99€
  • - Noch mehr Auswahl bei Stofftreff Santi