Es ist ja nicht so, dass ich nicht vorher wüsste, wann ein Geburtstag ist. Auch das Geschenk steht in der Regel schnell fest. Doch irgendetwas in mir, scheint den Stress der letzten Minute zu mögen. Entweder renne ich einen Tag vorher in die Stadt um das Geschenk zu besorgen, oder, was noch viel schlimmer ist, ich fange einen Abend vorher an zu nähen. Das ist alles genau so lange lustig, wie nichts schief geht. Zum Glück war das bei diesem Kleid der Fall.

LONDON_Finch_rosa_tuerkis7

Die allerbeste Lieblingsfreundin des Söhnchens ist „FÜMF“ geworden und hat sich ein Kleid gewünscht. Ihre Schwester und sie tragen noch immer einen der Kuschelrock-Prototypen, den ich vor zwei Jahren genäht habe. Ein Mitwachswunder. Da sie ein echtes Mädchen ist, konnte ich mich an ein richtig süßes, rosiges Stoffdesign wagen. Was wäre da besser geeignet, als der quer bedruckte Finch-Stoff mit den Blumenmädchen.

LONDON_Finch_rosa_tuerkis4

LONDON_Finch_rosa_tuerkis2

Da wird selbst der schlichteste Schnitt zum Hingucker. Ich habe mich für LONDON entschieden. Ganz simpel ohne Teilungsnaht. Für den echten Mädchenlook hat das Kleid noch einen Bubikragen und einen kleinen, rosa Knopf bekommen. Die Farbkombi finde ich wirklich traumhaft. Meint ihr, mit über 30 geht so ein Kleid auch noch? Nicht? Och menno.

LONDON_Finch_rosa_tuerkis5

LONDON_Finch_rosa_tuerkis6

Schnitt: A-Linien-Kleid LONDON

Stoff: Finch-Fabrics, erhältlich im Shop

Linked In: Creadienstag, Meitlisache, Johys Kleiderwoche

Hat Dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit anderen: