DIY Handwärmer nähen

Die Tage werden kürzer und kälter. Die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Tore und die Finger werden immer kälter. Dagegen kannst Du Dir ganz schnell ein paar Handwärmer nähen. Die süßen Wolken sind mit Reis gefüllt, der in der Mikwowelle oder im Ofen innerhalb weniger Minuten schön warm wird. Ab in die Manteltaschen damit und raus in die Kälte.

DIY Handwärmer nähen

Du möchtest auch einen Handwärmer nähen? Das brauchst Du:

  1. Plüschstoff (es geht aber auch jeder andere Stoff) Rollschneider oder Stoffschere
  2. Stift, Schere, ein Stück Papier
  3. Nähmaschine und Nadel & Faden
  4. Reis
  5. evtl. schwarzes Stickgarn
DIY Handwärmer nähen - Vorlage erstellen

Schritt 1 – Wolke aufzeichnen

Zeichne auf ein Blatt Papier eine Wolke in Deiner Wunschform auf. Achte darauf, dass sie nicht zu viele kleine Rundungen hat. Diese sind später beim Nähen etwas schwieriger und druch den Plüsch nicht mehr gut zu erkennen.

Kleiner Tipp: Wer nicht so gut zeichnen kann – es gibt im Internet eine ganze Reihe Wolkenformen, die man nutzen kann.

DIY Handwärmer nähen - Zuschnitt

Schritt 2 – Auf Stoff übertragen

Zeichne die Wolke einmal mit der linken und einmal mit der rechten Seite auf den Stoff und schneide beide Teile aus.

DIY Handwärmer nähen - nähen

Schritt 3 – Ausschneiden & Nähen

Nähe die beiden Wolkenteile so aufeinander, dass die rechten Stoffseiten innen liegen. Lasse unten, an der geraden Stelle, eine etwa 3 cm lange Wendeöffnung. Kürze die Nahtzugabe, also den Abstand von Naht zum Wolkenrand, auf 2-3 mm.

(Verwendest Du Baumwollstoffe, solltest Du die Ränder mit einem Zickzack-Stich versäubern)

DIY Handwärmer nähen - wenden

Schritt 4 – Wolke wenden

Wende die Wolke durch die Wendeöffnung und forme die Rundungen schön mit einem Stift aus.

DIY Handwärmer nähen - Füllen

Schritt 5 – Wolke wenden

Fülle die Wolke durch die Wendeöffnung mit Reis.

Kleiner Tipp: Als Hilfe kannst Du Dir einen kleinen Trichter aus Papier basteln.

 

DIY Taschenwärmer nähen

Schritt 6 – Wendeöffnung schließen

Schließe die Wendeöffnung mit ein paar Stichen mit der Hand. Wenn die Stiche nicht ganz so gleichmäßig werden, ist das nicht tragisch. Durch den Plüsch fällt das später nicht auf. Achte nur darauf, dass die Stiche nicht zu groß werden, damit der Reis nicht herausfällt.

Kleiner Tipp: Am besten geht das mit dem Leiterstich.

DIY Handwärmer nähen - Wendeöffnung schließen

Schritt 7 – Fertig ist der Handwärmer

Fertig sind die Handwärmer. Nach 15-20 sek. in der Miktowelle passen sie wunderbar in die Manteltasche und halten die Hände schön warm.

Wer mag, kann jetzt noch ein Gesicht aufsticken.

DIY Handwärmer nähen
Loading cart ...