MISS_Amsterdam_rot1

 

 

 

Für die Kleenen habt ihr ja schon eine kleine Vorschau auf den Rock AMSTERDAM gesehen. Aber natürlich wird es den Schnitt auch für große Damen geben – ist doch logisch. Ich habe mir eine längere Version genäht, die ich schon ganz oft an hatte, aber noch gar keinen Blogpost darüber geschrieben habe. Als die Kids vor ein paar Tagen spontan zum Spielplatz gerauscht sind, habe ich mir schnell meine Freunde, das Stativ und den Selbstauslöser geschnappt, und ein paar Bilder für euch gemacht.

MISS_Amsterdam_rot7

MISS_Amsterdam_rot3

Am schwierigsten ist es,den richtigen Bildausschnitt zu finden. Da brauche ich immer ein paar Versuche. Besitzer einer Kamera mit klappbarem Display kennen das Problem wahrscheinlich gar nicht. Wenn man sich dann einmal den Punkt gemerkt hat, auf dem man stehen muss, gehts´s eigentlich ganz schnell.

MISS_Amsterdam_rot4

Würde man am PC nicht merken, das man das Shirt verkehrt herum getragen hat und alles noch einmal neu fotografieren muss. Es hätte als Uboot-Ausschnitt durchgehen können, hätte nicht auch noch das Einnähetikett hervor gelugt. Wenigstens war ich dieses Mal etwas schlauer und habe nicht schon vor dem Sichten alles weggeräumt und mich wieder umgezogen. So konnte ich mich direkt wieder vor die Kamera stellen.

MISS_Amsterdam_rot6

Der Schnitt wird gerade zur Probe genäht und erscheint in ein paar Wochen. Da Lisa von Stoffreise diesen Monat das R gezogen hat. ist der Rock gleichzeitig auch mein Beitrag zur #12lettersofhandmadefashion.

Stoff: von Stoff & Stil

Schnitt: Rock AMSTERDAM – coming very soon

Linked in: RUMS