Gestern habe ich es ja bereits angekündigt, dass hier fleißig am neuen E-Book gearbeitet wird. Es wird frühlingshaft, luftig und romantisch. Das Latzkleid PARIS hat lange in meinem Skizzenbuch gewartet. Im Winter habe ich schon eine Variante aus Cord genäht, dann kamen aber immer und immer wieder neue Projekte dazwischen, bis es mir bei den ersten Sonnenstrahlen wieder in die Hände fiel. Das Kleid passt nämlich genau so gut in den Frühling, wie ich finde, weil es durch die Raffung so schön luftig fällt.

Mit der Lust auf Frühlingskleider kam auch wieder die geballte Lust auf Rot, Blau und Weiß in Kombination. Die Farben sind für mich der Inbegriff von Sonnenschein und guter Laune. Ganz egal, was gerade IN ist, die Kombi packt mich jedes Jahr.

Das Latzkleid habe ich aus ganz leichtem, gepunktetem Jeansstoff genäht, den ich zwischenzeitig verflucht habe, weil er so leicht gewebt ist, dass er nicht mehr schiebefest ist und sich beim Nähen gerne verzogen hat. Das Ergebnis mag ich trotzdem.

IMG_0079

Das gepunktete Herzchen auf dem Latz ist eine kleine, aufgesetzte Tasche. Ich habe sie aus dem gleichen Stoff genäht, wie den Bubikragen des Shirts.

IMG_0119

Damit der feste Bund des Kleides nicht zu unbequem wird, wird im Rücken ein Gummizug eingezogen. So kann das Kleid bequem an- und ausgezogen werden und das Reißverschluss einnähen entfällt.

IMG_0110
Die Träger habe ich mit Kam Snaps angebracht. Im Rücken kreuze ich sie am liebsten, damit sie beim Spielen nicht immer wieder über die Schulter rutschen. Spieltest bestanden.
IMG_0118
Solltet ihr keine Latz-Fans sein, wie ich, freut euch schon mal auf die kommenden Tage, denn ich hätte da noch eine Variante ohne Latz vorbereitet…
Kleid: E-Book PARIS (coming soon)
Linked in:
Loading cart ...