Ich habe es mal wieder getan – ich bin einem Schnittmuster mit der Schere zu Leibe gerückt und habe mir einen Colorblocking Pullover nach dem Schnittmuster Sweater Wrapped genäht. 

Colorblocking Pullover nähen

Was ist Colorblocking?

Colorblocking ist eigentlich nicht ganz korrekt. Denn Colorblocking bedeutet, einfarbige Kleidungsstücke mit unterschiedlichen Farben zu kombinieren. Dabei ist der Effekt natürlich am besten, wenn es sich um kontrastreiche Farben handelt. Wer sich hier schon ein bisschen umgesehen hat oder mir schon länger folgt, der hat sicher festgestellt, dass Bunt nicht unbedingt meine Farbe ist. Für meine Verhältnisse ist mein neuer Pullover also Colorblocking genug und ein Mutprojekt.

Colorblocking Pullover nähen

Mein Weg zum selbstgenähten Colorblocking Pullover

Also Ärmel hoch gekrempelt und losgelegt. Das erste Mal musste ich all meinen Mut zusammennehmen, um meine Größe direkt aus dem A0-Schnittbogen auszuschneiden. Normalerweise pause ich meine Größe ab. Ist noch eine Altlast. Denn als ich angefangen habe zu nähen, habe ich ausschließlich Kinderkleidung genäht, bei der ich alle paar Wochen die nächste Größe benötigt habe. Da wäre das direkte Ausschneiden schlecht gewesen. Da sich meine Größe in den nächsten Jahren wohl nicht mehr sehr verändern wird, macht es viel mehr Sinn, mir die Mühe des Abpausens zu sparen und direkt die Schere anzusetzen. 

Colorblocking Pullover nähen

Das zweite Mal habe ich Mut gebraucht, als ich den sorgfältig ausgeschnittenen Schnitt noch mehr zerschnibbelt habe, um die Teilungsnähte für das Colorblocking zu erstellen. Colorblocking ist der absolute Nähtrend und man sieht ihn zur Zeit an jeder Social Media Ecke. Doch statt mich satt zu sehen, musste ich mir nun auch einen solchen Pullover nähen. In meinem Fall sollte das Colorblocking mittig spitz zulaufen und einmal komplett um den Pullover verlaufen.  Also haben ich mich hingesetzt, und den Schnitt ordentlich zerstückelt, um ihn aus diversen Sweat-Stoffen der Indian-Chai-Kollektion zuzuschneiden und erneut zusammenzusetzen.    

Colorblocking Pullover nähen

Einige Nähte und Garnwechsel später war der Pulli fertig. Natürlich habe ich den ganzen Weg dorthin fotografisch festgehalten. Auf dem Schnittduett-Blog verrate ich euch ganz genau, wie ich vorgegangen bin, damit ihr den Patternhack einfach nachnähen könnt. Also, huscht mal schnell rüber, damit ihr euch auch noch solch ein Kuschelteil für die kommenden kalten Tage nähen könnt. 

Colorblocking Pullover nähen

Du möchtest Deinen eigenen Colorblocking-Pulli nähen?

Hier habe ich Dir alles verlinkt, was Du für Dein Nähprojekt benötigst.