Wenn es etwas gibt, womit ich mich wirklich schwer tue, dann ist es, die Komfortzone zu verlassen. Ist so gemütlich dort. Wer aber dazulernen möchte, muss sich auch einmal an etwas Neues wagen. Als Elke zum Blusen-Sewalong aufgerufen hat, hatte mein Stündchen geschlagen: Ich werde meine erste Bluse nähen.

sewalong - Bluse nähen - Stoff und Schnittmuster

Welches Schnitttmuster darf es sein?

Am liebsten trage ich entweder ganz akkurate Hemdblusen mit tollem Kragen und am liebsten recht hohem Kragensteg. Aber auch Oversized-Blusen à la Herrenhemd mag ich gerne. Doch was in meinem Kleiderschrank fehlt, weil ich es in keinem Geschäft gefunden habe, ist eine weich fließende, feminine Bluse mit Schleife. Dann werde ich mir eben solch eine Bluse nähen. Ich habe viel Zeit im Internet verbracht, auf der Suche nach dem passenden Schnitt. Das, was in meinem Kopf war, habe ich nicht gefunden. Doch Belle von In-House Patterns kommt dem schon sehr nahe.

sewalong - Bluse nähen - Stoff

Aus welchem Stoff werde ich die Bluse nähen?

Diese Sommerbluse verträgt einen leicht transparenten, fließenden Stoff. Der Viskose-Stoff mit aufgedruckten Ananas lag schon länger hier auf meinem To-Sew-Stapel. Endlich findet er seine Bestimmung. Wobei ich noch nicht so sicher bin, wie die vielen Ananas die Abnäher vertragen werden. Aber ich denke ich werde es einfach einmal versuchen.

sewalong - Bluse nähen - Stoff

Der Zeitplan

Der Schnitt wird gleich ausgedruckt, der Stoff vorgewaschen und dann geht´s im Laufe der Woche los, damit ich schön im Zeitplan bleibe:

22. Januar: Welcher Schnitt, welcher Stoff, was inspiriert dich?
29. Januar: Welche Schnittänderungen, erste Nähte, gibt es Hürden?
5. Februar: Zwischenstand bei deiner Bluse. Hast du Tipps und Tricks gelernt oder brauchst du noch Hilfe bei deinem Projekt?
9. Februar (Donnerstag): Vorstellung der fertigen Bluse. FINALE!

Ich bin tatsächlich etwas nervös – hoffentlich klappt alles, wie ich es mir vorstelle.