Viele von euch haben beim Lesen der Überschrift wahrscheinlich Folgendes gedacht. „WAAAS?? Macht die jetzt auch noch den Zerowaste-Kram mit? Gehäkelte Abschminkpads auf einem Nähblog?“ Ihr braucht es jetzt nicht zu leugnen. Ich habe eure Gedanken ganz genau gesehen. Aber: Ja, mache ich. Ich finde nämlich, dass es in jedem Haushalt kleine Dinge gibt, die auch ohne viel Aufwand verpackungsfrei gehen. Und jedes Fitzelchen, das nicht im Müll landet, macht was aus. Außerdem macht die Tatsache, dass man nähen (oder häkeln oder stricken) kann, dieses Zero Waste-Ding noch einfacher. Wie einfach, zeige ich euch in den kommenden Wochen in einer kleinen Zero-Waste Reihe.

Abschminkpads gehäkelt

Heute macht erst einmal etwas gehäkeltes den Anfang, das mittlerweile einen festen Platz in meinem Badezimmer hat. Abschminkpads aus Wolle. Ich hatte es zu Beginn einmal mit der Variante aus Microfaser versucht. Hierzu wird ein Microfasertuch zerschnitten und mit der Overlock eingefasst. Was mich gestört hat, waren allerdings die ganzen Microfaserflusen, die sich erst im Nähzimmer und auch nach der ersten Wäsche noch im Bad verteilt haben. Da gibt es sicherlich ganz gute Lösungen, indem man anderes Overlockgarn und einen engeren Stich verwendet, ich war allerdings nicht so richtig überzeugt.

Abschminkpads gehäkelt

Da ich eine Häkelniete bin, habe ich mir welche aus Wolle bestellt. In Kombination mit Kokosöl ist das das erste Mal, dass ich meine Wimperntusche los werde, ohne Chemie, ohne Panda-Augen und vor allem ohne Schminkreste am Handtuch. Etwas Kokosöl auf die Finger, damit leicht über die Augen gehen, mit dem Abschminkpad hinterher und fertig. Das Kokosöl gibt´s im Glas und hält ewig (ich nutze es übrigens auch schon mal als Bodylotion nach dem Duschen) und wenn es leer ist, wird das Glas als Vorratsglas weiter verwendet. Auch die ganzen Wattepads spare ich, denn die benutzen Baumwollpads kommen mit in die Waschmaschine und können dann wieder verwendet werden.

Das Abschminkritual ist bei uns nun schon einmal müllfrei. Ohne viel Aufwand und eher mit weniger Wäsche, weil ich Genie die Wimperntusche nicht immer ins Handtuch schmiere. Wer die Abschminkpads auch einmal testen möchte, findet sicherlich Häkelanleitungen im Netz oder macht es wie ich und bestellt sich welche.

Häkelpads: aus dem Mausimom-Shop

Kokosöl: Gibt´s in jedem Supermarkt. Wer sich aber auch hier fair und ökologisch verhalten möchte, sollte genau gucken, welches Öl er kauft.

 

 

Loading cart ...