Was ist ein Schnittduett? Stellt euch vor, es gäbe zwei Nähbloggerinnen, die zufällig in der gleichen Stadt wohnen. Soweit vielleicht erst einmal nichts ungewöhnliches. Diese beiden Bloggerinnen würden sich über ein größeres Bloggertreffen kennen lernen und sich super verstehen. Sie treffen sich hier und da, und ab und an auch einmal auf einen Kaffee. Auch nicht so abwegig. An einem Nachmittag würden sie ihren Gedanken freien Lauf lassen und sich ein eigenes kleines Projekt ausmalen: Gemeinsam Schnittmuster zu entwickeln…

Wer ist Schnittduett

Diese beiden Bloggerinnen gibt es tatsächlich! Hättet ihr das gedacht? Na klar. Denn wer uns auf Instagram folgt weiß vielleicht schon, dass Selmin und ich da seit einiger Zeit genau diese Geschichte durchleben. Und sie entwickelte nach der ersten Gedankenspinnerei eine völlig eigene Dynamik. Denn bereits beim nächsten Treffen wurde der Stift geschwungen, Ideen und Skizzen zu Papier gebracht und ganze Pinterest-Boards mit Mood-Bildern versehen. Geplant war eigentlich eine kleine Kollektion. Mal sehen, wie es so läuft. Wie man zusammenarbeitet. Ob Geschmack & Ideen zusammen passen. Doch das Ergebnis des Nachmittages hätte locker für fünf Kollektionen gereicht. Vernunft siegt über Tatendrang und wir entschieden uns für ein paar feine Teile, für die erste Kollektion. Eigentlich war uns beiden bereits klar, dass es Folgekollektionen geben würde. Aber ausgesprochen hat es noch niemand. Es blieb erst einmal bei einer kleinen, Pop-Up-Kollektion, wie die erste Kollektion übrigens ursprünglich hieß.

Logo Schnittduett
Wer ist Schnittduett
Wer ist Schnittduett

Über ein Jahr lang werkelten wir an den Schnitten. Am Shop. Am Logo. An der Aussage. Am CI. Welche Farben stehen für Schnittduett. Welchen Stil wollen wir repräsentieren. Wer ist unsere Zielgruppe. Genau dabei haben wir beide bemerkt, dass es tatsächlich unser Baby ist. Unser Schnittduett, dass auf keinen Fall nur eine Eintagsfliege werden würde. Letzten Endes wurde doch alles ernster als gedacht und es fühlt sich verdammt gut an. Heute sind wir nur noch wenige Tage vom Launch der ersten Wrapped-Kollektion entfernt.

Die Wrapped-Kollektion besteht aus 3 feinen Kleidungsstücken, die untereinander kombinierbar sind: Eine Hose in 7/8-Länge mit schickem Bindegürtel, Ein Cardigan, der wärmend aus Wolle oder ganz leicht als Strickjacke genäht werden kann, sowie einem Pullover.

Wer ist Schnittduett

Der kritische Betrachter der Bilder wird vermuten, dass die Teile vielleicht etwas dunkel und winterlich sind, für eine Kollektion, die im April gelauncht wird. Stimmt. Das ist der Beweis und das Zeichen dafür, wie perfekt wir alles haben wollten, und wieviel Aufwand es ist, aus einer Pop-Up-Kollektion, die mal eben nebenbei entstehen sollte, ein richtiges Label zu machen. Behördengänge, rechtliche und steuerliche Themen, unser beider  Perfektionismus und vielleicht auch ein kleines bisschen meine Schwangerschaft haben den Livegang der Kollektion immer wieder verschoben. Vorteil? Wir haben alle Schnitte in der Zeit auch auf Sommertauglichkeit testen können und ich kann sagen, dass Hose und Cardigan auch als Umstandsmode tragbar sind.

Wenn ihr jetzt ganz gespannt seid, wie unser Baby Schnittduett ganz genau aussehen wird, dann solltet ihr auf jeden Fall am Mittwoch Abend dabei sein, wenn die Seite live geht und ihr die Schnitte endlich kaufen könnt. vielleicht machen wir ein kleines Live-Video auf unserem Instagram-Kanal? Auf jeden Fall werden wir den Knopf gemeinsam drücken und auf diese und alle kommenden Kollektionen anstoßen. Wir sind sooo gespannt, wie euch die Sachen gefallen werden. Hier könnt ihr dabei sein: Wrapped-Kollektion