Noch ein schneller Rückblick und dann bin ich auch schon voll und ganz im Mai angekommen. Der wird sowas von voll und toll! Aber eins nach dem anderen.

Im April gab es einiges zu feiern. Darunter der Geburtstag vom kleinen Mann, der nun endlich 5 Jahre alt ist. Ich muss mich langsam wirklich damit abfinden, dass er nicht mehr mein Baby ist. Schwierige Sache. Die Große geht nun ab und zu ganz alleine von der Schule nach Hause und ich mutiere mehr und mehr zum Muttertaxi was ihre vielen Verabredungen angeht. Das Kind braucht bald einen eigenen Kalender.

Processed with MOLDIV

Genäht habe ich ein Shirt für die beste Mutter mit kleinem Tutorial, wie man aus dem alten Shirt einen neuen Schnitt erstellt. Außerdem gab es etwas neues für die kleine Nähschule: Tipps zum Ärmel einnähen. Der Sohn bekam ein Hai-Shirt zum Geburtstag und beinahe hätte ich ein neues Top gehabt. Hätte es doch bloß gepasst.

Im April sind unsere Ringe fast fertig geworden, an denen wir so lange serumdiskutiert haben und in 26 Tagen werden wir heiraten. Jetzt wird es langsam ernst. Ich versuche zwar noch zum nähen zu kommen, befürchte allerdings, dass der Mai etwas hochzeitslastig werden wird. Ich hoffe ihr seht mir das nach und genießt einfach ein bisschen mit mir zusammen die Vorfreude… In diesem Sinne: Auf in den Mai!