Viel Arbeit liegt hinter uns. Wer „uns“ ist, fragt ihr euch? Na, die Probenähmädels und ich. Die letzten beiden Wochen wurde hier genäht, fotografiert und gelayoutet, was das Zeug hält.

Ich hatte euch ja schon Töchterchens neues Latzkleid aus luftig leichtem Punktejeans gezeigt. Da die Kleiderschränke der Kids dringend sommerliche Kleidung brauchen, hab es gleich den nächsten Sommerrock hinterher. Aus ganz tollem, festerem Baumwollstoff, in den ich mich so verliebt habe, dass ich schnell noch einmal in den Stoffladen meines Vertrauens gehuscht bin und zum Glück noch den letzten Meter ergattern konnte. Und obwohl dieser Stoff das komplette Gegenteil zu dem leichten und fließenden Jeansstoff ist, aus dem ich das Latzkleid genäht habe, eignet er sich wunderbar für den Schnitt. Aber seht selbst:

IMG_0305

IMG_0338

Habt ihr das Shirt wiedererkannt? Es ist die gleiche Lina, die Toni schon unter dem Latzkleid getragen hat. Die Ärmel habe ich mit Wäschegummi gerafft, anstelle von Bündchen. Die Knöpfe sind weiße KamSnaps.

IMG_0310

IMG_0332

PARIS heißt das neue Schnittmuster für den Rock, der in gleich drei Varianten genäht werden kann: Als ausgestellter Glockenrock, als Latzkleid mit oder ohne aufgesetzte Herzchentasche, oder als Trägerrock. Er wurde schon auf Instagram und Facebook angekündigt. Heute ist es endlich soweit. Das E-Book ist ins DaWanda-Regal eingezogen und steht für euch bereit.

E-Book Latzrock Paris

Den Schnitt erhaltet ihr ab sofort hier. Und was ich mit dem letzten, kostbaren Meter des Traumstöffchens mache, bleibt noch kurz mein kleines Geheimnis.