Ich mag Stapel. Auf meinem Schreibtisch wird nach Vorgängen gestapelt. Wenn ich keine Zeit habe aufzuräumen, mache ich erst einmal Stapel – dann sieht es schon erheblich ordentlicher aus. Und auf meinem Nähtisch gibt es auch Stapel. Alles, was noch auf die letzen kleinen Dinge wartet, landet auf dem „letzte kleine Dinge“-Stapel. Logisch, oder?

Der Nachteil von Stapeln ist allerdings, dass man nicht mehr sieht, was ganz unten liegt. Und an dieser Stelle lang eine ganze Weile dieses Cord-Kleid für das Töchterchen, weil es noch keine Kam-Snaps hatte. Es fiel mir erst in die Hände, als der Stapel umfiel.

Paris Cord - 2

 

Paris Cord - 3

Zwei Kam-Snaps haben das Kleid um seinen großen Auftritt im letzten Winter gebracht. Zum Glück ist das Töchterchen noch nicht komplett heraus gewachsen. Schnell übergezogen, die Träger abgemessen, be-Kam-Snapt und seitdem kaum noch ausgezogen. Große Kleiderliebe. Der Schnitt ist übrigens der Latzrock PARIS, den es in meinem DaWanda-Shop gibt.

Paris Cord - 1

 

Paris Cord - 4
Linked In: Meitlisachen; Creadienstag