Wie wichtig es ist die Druckanpassung aus den Druckeinstellungen zu nehmen, bevor man ein Schnittmuster ausdruckt und dass man Kinderwünsche durchaus ernst nehmen sollte, habe ich am eigenen Leib erfahren.


Ich kann gar nicht sagen, wie lange der Sohn mir in den Ohren gelegen hat, dass er auch einen Pulli aus Glitzersweat haben möchte. Am liebsten in rosa. Obwohl es mir eigentlich egal ist, ob er mit lackierten Fingernägeln in die Kita möchte oder Karneval als Prinzessin geht, war mir Rosa UND Glitzer doch etwas zu viel des Guten. Meine Wahl fiel auf grauen Glitzersweat und einen Rest des beliebten Graziela-Blättersweats, der mir geblieben ist, nachdem ihr den Shop gestürmt habt (ihr seid wirklich der Wahnsinn <3).

Patternhack-MAILAND-Raglan-4

Schnell habe ich den Schnitt in der passenden Größe ausgedruckt um den Sohn zu überraschen wenn er aus der Kita nach Hause kommt. Erkennt ihr den Schnitt noch? Es ist das Raglanshirt MAILAND. Hier mit richtigen Raglanarmen und pfeilförmigen Teilungsnähten im Vorderteil.

Patternhack-MAILAND-Raglan-1

Vor lauter Eile habe ich leider vergessen die Druckanpassung rauszunehmen und nun ist das Shirt seeeeehr eng. Eine Gr. 92 würde sicher reinpassen, doch in der Größe fehlt mir das passende Kind. Wenn jemand Bedarf hat, kann er mir gerne eine Mail schreiben.

Den Sohn hat es nicht weiter gestört, denn er war sehr enttäuscht, dass das Shirt grau statt rosa geworden ist. Wie gut, dass bald die neue Lieferung mit Glitzersweat kommt. Dann versuche ich mein Glück noch einmal.

Patternhack-MAILAND-Raglan-2

Wie ihr die Raglanarme aus dem Schnitt erstellen könnt, zeige ich euch morgen.

Linked in: Creadienstag, Meitlisache

Schnitt: Raglanshirt MAILAND

Stoff: Rapantinchens Stoffeshop