Das Tolle an Geschwistern ist doch, dass sie immer das Gleiche haben wollen. Bekommt der eine etwas geschenkt, kann man dem anderen direkt das Selbe kaufen, weil man weiß, dass man sonst Sätze wie: „Ich will auuuuch…“ oder „Warum hat der/die … und ich nur…“. Wenn man schlau ist, kauft man am besten gleich alles doppelt. ABER, das funktioniert leider nur, solange man eben NICHT alles doppelt kauft. Denn wenn man glaubt, jetzt besonders schlau gewesen zu sein, findet einer der beiden Beschenkten das Geschenk mit Sicherheit total doof.

So ähnlich war es auch, als damals ich die Pump-It-Up Hose von Hedi probegenäht habe. Ich bin davon ausgegangen, dass das Töchterchen nicht so begeistert von dem Schnitt sein würde. Natürlich habe ich falsch gelegen. Der erste Satz, als sie die Superhelden-Hose vom kleinen Mann sah, war: „Warum bekomme ich keine???“

IMG_0373

Daraufhin habe ich sie vor mein Stoffregal gestellt und sie damit beauftragt sich Stoff auszusuchen, dann würde ich ihr auch eine Hose nähen. Zur Zeit stehen hellblau und türkis sehr hoch im Kurs. Eine willkommene Abwechslung zu dem vielen lila-pink-rosa aus den letzten Jahren.

Pump-it-up Hose Wolken Collage2

Ganz nach ihren Wünschen ist diese Wolken-Pump-it-up Hose entstanden. Um alle ausgesuchten Stoffe unterzubringen, habe ich die Schnittteile gestückelt.

Auf ein Hosenbein habe ich Vögel aus Flockfolie geplottet und aufgebügelt.

 

IMG_0371

Weil ich keine passenden Kordelstopper zur Hand hatte, habe ich kurzerhand welche selber gebastelt. Aus einem Reststück Leder habe ich kleine Wolken ausgeschnitten, jeweils zwei Löcher eingestochen und das Gummiband eingefädelt. Hält prima und die Waschmaschine haben sie auch überlebt.

Pump-it-up Hose Wolken Collage1

Schnitt: Pump-it-up Hose von Hedi

Linked in: Creadienstag, Meitlisachen,